hoch hoch
13.10.2017
Notfall-Türöffnung (FEZ)Details
11.10.2017
FahrzeugbrandDetails
08.10.2017
ScheunenbrandDetails
05.10.2017
Sturmschaden (FEZ)Details
05.10.2017
Ölspur (FEZ)Details
04.10.2017
BrandmeldealarmDetails
30.09.2017
Hilflose PersonDetails
20.09.2017
Ausgelöster CO WarnerDetailsdetails

Ein wenig Geschichte

1279 Erste urkundliche Erwähnung des Ortes
1428 Herrstein erhält die Stadtrechte
1800 Herrstein wird Sitz einer Bürgermeisterei
1903 Elektrizitätswerk eingerichtet
1909 Bau von Wasserleitung und Kanal
1930 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Herrstein

1933 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Niederwörresbach
1939 Motorisierung der FF Herrstein ( LF 8 )

 

 

1942 Zahlreiche Einsätze der FF Herrstein nach Bombenangriffen

1945 Französische Besatzungsmacht ordnete die Reduzierung der Mannschaftsstärke auf 18 Mann an; LF 8 wird vor dem Transport nach Frankreich gerettet durch den Ausbau der Antriebswellen. Die Feuerwehr rückt nur mit einem Hydrantenwagen aus.

1951 Erste Jahreshauptversammlung nach dem Krieg

1959 Beschaffung eines neuen LF 8 auf Ford FK 2500

 

LF 8 von 1959 und 1976

 

1964 Beschaffung von Pressluftatmern

1972 Umzug in das neue Gerätehaus der VG; Beschaffung eines Unfallhilfswagen auf Ford Transit mit Rettungsschere.

1973 Beschaffung eines TLF 16/25

TLF 16/25

 

1975 LF 8 wird durch ein TSF ersetzt

1977 Beschaffung eines ELW 1 auf VW

1978 Wehrführer Gerhard Weber stirbt im Alter von 46 Jahren. Er leitete 22 Jahre die Geschicke der Feuerwehr Herrstein.

1980 50 Jahre FF Herrstein mit 1. Verbandsgemeindefeuerwehrtag

1984 Neuer hydraulischer Rettungssatz mit Schnellangriffshaspeln der Fa. Weber wird in Dienst gestellt.

1988 FF Herrstein erhält vom Landkreis Birkenfeld eines GW G 1 mit 3 CSA

1989 Neuer ELW 1 mit Besprechungsraum

1992 RW 1 als Ersatz für den Gerätewagen

1993 Beginn der Zusammenarbeit mit der FF Niederwörresbach zur Erhöhung des Schlagkraft und der Personalstärke; Bernd Böhnlein wird zum Feuerwehrarzt ernannt.

Gründung des Fördervereins Feuerwehr Niederwörresbach

1994 TLF 16/25 der Fa. Schlingmann als Ersatz für das alte TLF.

1995 Klaus Beck wird Bürgermeister der VG Herrstein

1995 Planungsbeginn für den Gerätehausneubau

1996 Erhalt eines dreizehn Jahre alten Kastenwagens des Katastrophenschutzes und Umbau zum GW-Nachschub mit Rollcontainern.

1998 Erste Feuerwehr im Landkreis Birkenfeld mit eigener Homepage


Gerätehaus seit 2001

 

2002 Einführung der Standarteinsatzregeln (SER) für den Brandeinsatz. Die Ausbildung erfolgt wegen der guten Personalentwicklung in 3 Gruppen.

2003 Einführung der SER- Technische Hilfe.

2004 Herrsteiner Technische Hilfe Tag

2005 Sascha Moser wird zum stellv. Wehrführer der FF Herrstein gewählt

2005 75jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Herrstein mit einem großen Festakt in der Herrsteiner Turnhalle

2006 Herrsteiner Atemschutztag

2006 Beschaffung eines gebrauchten MTW

2006 Innovationspreis für den Herrsteiner Verkehrsunfallkoffer in Osnabrück

2007 Herrsteiner THL-Tag mit 300 Teilnehmer zum Thema LKW-Rettung

2007 Indienstellung eines gebrauchten MZF 2 durch die Kreisverwaltung. Übernahme von Aufgaben im Bereich MANV im Landkreis Birkenfeld. Umstellung auf ein Rollcontainersystem.

2007 Uwe Weber wird Bürgermeister der VG Herrstein

2008 Beschaffung einer gebrauchten Drehleiter DLK 12/9

2008 Beschaffung eines MTF (Vorführfahrzeug)

2009 Indienstellung eines neuen MZF 3 mit Staffelkabine durch die Kreisverwaltung Birkenfeld.

 

 

 

Generationen Mehrzweckfahrzeuge bei der FF Herrstein

 

2009 Wehrführer Wendel begeht sein 25jähriges Dienstjubiläum als Wehrführer der FF Herrstein

 

2010 Klaus Wendel stellt nach 26 Jahren das Amt des Wehrführers zur Verfügung. Sascha Moser wird zum neuen Wehrführer gewählt. Seine Stellvertreter werden Christian Friedt und Michael Piskorz. 

  

 

2012 Indienststellung eines neuen ELW 1 durch die Verbandsgemeinde Herrstein. Das Fahrzeug ersetzt einen ELW 1 aus dem Jahr 1989

 

 

 

Alter und neuer ELW der Feuerwehr Herrstein

 

2012 Zum 01.12.2012 fusionierten die beiden Feuerwehren Herrstein und Niederwörresbach. Die Kollegen aus Niederwörresbach zogen mit Mannschaft und Gerät in das Gerätehaus Herrstein ein. Nach 20 Jahren Ausrückegemeinschaft bilden sie jetzt die Feuerwehr Herrstein-Niederwörresbach.

 

2017 Im Rahmen der Jahresdienstbesprechung überreichte Edwin Steuer als erster Beigeordnete der Verbandsgemeinde Herrstein die Schlüssel des neuen Mittleren Löschfahrzeuges (MLF) an Wehrführer Sascha Moser. Das Fahrzeug dient als Erstangriffsfahrzeug zur Brandbekämpfung und Technische Hilfe.

 

 

einsaetze
gaeste
links
downloads
ausbildung